Artikel

Anne Simmering

Anne Simmering Schauspielerin

Anne Simmering

Jahrgang/born in 1973
Daten/appearance 173 cm, 65 kg, braungrüne Augen, blonde Haare / brown-green eyes, blonde hair
Wohnort/place of residence Osnabrück/ Köln
Wohnmöglichkeiten/possible place of residence Berlin, München, Hamburg, London, Wuppertal, Köln, Hannover
Staatsangehörigkeit/nationality Deutsch / German
Sprachen/languages Englisch sehr gut almost nativ, Deutsch / English, German
Dialekte/dialects ostfriesisches Platt, Berlinerisch
Stimmlage/voice Mezzosopran / mezzosoprano
Instrumente Klavier, Gitarre, Perkussion; Arrangement und Komposition
Sport/sports Rollkunstlauf, Laufen, Tanzen / roller figure skating, running, dancing
Sängerin profi, chanson, musical, pop, jazz.

Film / film

  • 2007 “I beg your pardon“, FH Würzburg, Regie/director: Stefanie Spachmann, Rose (HR)
  • 2002 “Wandeln“, Kurzfilm, Hoffmann&Schell, Regie/director: Stephan Schell, HR

 

Theater (Auswahl) / theater (selection)

  • 2016-2017 „Sterben in Kroatien“, Keller Theater Köln, Rolle/role Mira Forlan, Regie/director Nada Kokotovic
  • 2016-2017 “ Faust“, Horizont Theater Köln, Rolle/role Mephisto, Regie/director Anja Schöne
  • 2015-2017 „eine nacht in Schnee und Eis“, Comédie Theater Köln, Rolle/role Mutter, Hirsch, Troll, Regie/director Petra Wüllenweber
  • 2014 „Das Dschungelbuch“,  Burgfestspiele Bad Vilbel, Rolle/role Tabaqui, regie/director Christian H. Voss
  • 2014 „King Kong“, Burgfestspiele Bad Vilbel, Rolle/role Ann Darrow, regie/director Mascha Pitz
  • 2014 „Viel Lärm um Nichts“, Wuppertaler Bühnen, Rolle/role Hero, Regie/director Christian von Treskow
  • 2014 „Krach & Wonne – Weill No. 3“, Sängerin, Schauspielerin, Konzept, 3. szenischer Liederabend für das Kurt Weill Fest Dessau
  • 2013-2014 „Heidi“,  Landestheater Coburg, Rolle/role Frl. Rittenmeier, regie/director Matthias Straub
  • 2013 „Alice im Wunderland“, Burgfestspiele Bad Vilbel, alle Rollen, regie/director Kirsten Uttendorf
  • 2012-2013“ Die Geierwally“, Burgfestspiele Bad Vilbel, alle rollen, Regie/director Egon Baum Baumgarten
  • 2012-2013 „Götter sind auch nur menschen“, Südthüringisches Staatstheater Meiningen, Rolle/role Mutter Gottes, Regie/director Matthis Kniesbeck
  • 2011-2015 „Drama Queens“, DAS SCHIFF, Hamburg und div. Spielstätten bundesweit, Rille /role Drama Queen Anna, Regie/director Michael Frowin
  • 2011-2013 „Shockheaded Peter“, Burgfestspiele Bad Vilbel, alle Rollen, Regie/director Rgon Baumgarten
    2011“ Aufstieg und Fall der Stadt Mahagoni“, Oper Köln, Rolle/role schwangeres Mädchen, Regie/director Katharina Thalbach.
  • 2011 / 12 „Heut’ geh’n wir morgen erst ins Bett – ein Liederabend“, Sängerin, Schauspielerin, Konzept, Mainfrankentheater Würzburg, 2011 2. szenischer Liederabend für das Kurt Weill Fest Dessau

 2005 – 2010 Festengagement am Mainfrankentheater in Würzburg (Auswahl)

  • 2010 „Das Feuerwerk“, Mainfrankentheater Würzburg, Rolle/role Santa Paula, Regie/director karl absenget
  • 2010 “ Verzeihung, Ihr Alten, wo finde ich Zeit, Liebe und ansteckenden Irrsinn?“, Mainfrankentheater Würzburg, Rolle /role alte  Sängerin/Old singer, Ruf die/director Deborah Epstein
  • 2009″Der rauschende Gesang der Sterne – ein KURT WEILL Liederabend, Sängerin, Schauspielerin, Konzept, 2010 für das Kurt Weill Fest Dessau, 2011 Oper Köln, 2014 Beethovenfest Bonn
  • 2009 „Die Orestie“, Mainfrankentheater Würzburg, Rolle/Role Kassandra (Chorführerin), Regie/director Hermann Scheider
  • 2009  „die Kleinbürger“Mainfrankentheater Würzburg, Rolle /role Jelena, Regie/director Franziska T. Schütz
  • 2009 „Dreigroschenoper“, Mainfrankentheater Würzburg, Inszenierung: Stephan Suschke, Rolle/role: Polly
  • 2008 “Herzmuskelfieber“, Kabarett Klüngelpütz Köln, eigenes Programm mit „Anne & die zarten Jungs“ (meine Band), Sängerin und Moderatorin
  • 2008 “Professor Unrat“, Mainfrankentheater Würzburg, Inszenierung: Franziska T. Schütz, Rolle/role: Rosa Fröhlich (im Film Lola Blau)
  • 2007 “Maria Stuart“, Mainfrankentheater Würzburg, Inszenierung: Stephan Suschke, Rolle/role: Maria Stuart
  • 2006 “Peer Gynt“, Mainfrankentheater Würzburg, Inszenierung: Nada Kokotovic, Rolle/role: Aase, Solveig, Grüne
  • 2005 “Claire Waldoff – es gibt nur ein Berlin“, Sommerblut Festival Köln, Inszenierung: Tony Dunham, Rolle/role: Claire Waldoff
  • 2003 “Das Fest“, Theater am Sachsenring, Köln, Inszenierung: Joe Knipp, Rolle/role: Mette
  • 2002 “Deutschland, Deine Lieder“, Ruhrtriennale, Schauspielhaus Bochum, Inszenierung: Matthias Hartmann, Rolle/role: Sängerin

Theater

Ausbildung

  • 2000-2002 Hochschule für Musik, Köln, Musikstudium, Diplom
  • 1997-2000 Schauspielstudium Rose Bruford College, London (BA)
  • 2000 Camera Acting Workshop (im Rahmen des Schauspielstudiums)
  • 2000-2005 diverse Workshops mit der polnischen Theatercompany „Song of the Goat“
  • 1995-97 Hochschule für Musik, Köln, Musikstudium

Auszeichnungen

Kölner Theaterpreis für „Das Fest“ 2003 als Mette
Nominierung für den Puck als beste Nachwuchsschauspielerin 2004
Theaterpreis Würzburg 2006

Besonderheiten

  • Sängerin Profi (eigene Band, umfangreiches Repertoire im Song- / Chanson- / Musicalbereich, Improvisation, Moderation, Entertainer

Anne Simmering – PDF
Fotos: Falk von Traubenberg
zur Homepage

 

Anne Simmering – Demo

Demoband Anne Simmering from ChunMei Tan on Vimeo.