Artikel

Harald Geil

Harald Geil Schauspieler

Harald Geil

Spielalter/playing age 28-35 Jahre / 28-35 years
Größe/height 184cm
Figur/figure
schlank/slim
Haare/hair
dunkelblond/dark blonde
Augen/eyes
Blau/blue
Wohnort/place of residence Berlin
Wohnmöglichkeiten/possible place of residence München, Zürich
Staatsangehörigkeit/nationality Deutsch / german
Sprachen/languages Englisch, Russisch (Anfänger) / English, Russian (beginner)
Dialekte/dialects Bayerisch (nativ), Sächsisch, Berlinerisch, Wienerisch
Stimmlage/voice Bariton/baritone
Sport/sports Capoeira, Fechten, Aikido, Tauchschein, Reiten / Capoeira, fencing, Aikido, diving, riding
Führerschein/driving license Klasse A, B / yes
eigene Website

Kino/cinema

  • 2015 „Viertelmonat“, Kinofilm, Rolle/role: Jonas1, Regie/director: Katharina A. Popov
  • 2011 „Twinkomplex“, Internet, Ludic Philisophy, Rolle/role: Der Intrigant, Regie/director: Martin Burckhardt
  • 2010 „Rammbock“, Kinofilm, Rolle/role: Thorsten, Regie/director: Marvin Kren
  • 2010 „Boxhagener Platz“, Kinofilm, Rolle/role: Tänzer, Regie/director: Matti Geschonek
  • 2010 „Bis es kracht“, Rolle/role: Fabian, Regie/director: eigene
  • 2009 „Die Schwester“, Rolle/role: Chef Herr Müller, Regie/director: Nossa Schäfer
  • 2007 „Aap Kaa Suroor – The Movie“ Rolle/role: Polizist, Regie/director: Prashant Chadha
  • 2004 „Sopie Scholl – die letzten Tage“, Rolle/role: Leutnant, Regie/director: Marc Rothemund

Werbung/commercial

  • 2011 Samsung Werbefilm
  • 2010 ZDF Weihnachtstrailer
  • 2006 Siemens Securitysystems
  • 2006 Rosa Liste

Fernsehen/TV

  • 2010 „Der kalte Himmel“, Rolle/role: Assistenzarzt, Regie/director: Johannes Fabrick
  • 2002 „Die Freunde der Freunde“, Rolle/role: Philosph, Regie/director: Dominic Graf

Theater/theater

  • 2009 Theater Hebbel am Ufer
  • 2007 Metropoltheater München
  • 2006-2007 Landestheater Klagenfurt
  • 2004-2006 Landesbühne Esslingen
  • 2004 Prinzregententheater München
  • 2003-2004 Stadttheater Bremen

 

Regie/director

  • 2012 „Berline The Flying Ballerina“, Regie Harald Geil
  • 2011 „48Hours_ mein Schatz, es tut mir so Leid“, Regie Harald Geil, Hauptrolle Harald Geil. Gewinner 48 Hours Berlin, Filmapalooza 2012 New Mexico, Runner up best film
  • 2007 No Liquids“ werbefilm, Regie Harald Geil, Gewinner Festival der Internationale Filmhochschulen München

Ausbildung

  • Bayerische Theaterakademie „August Everding“ im Prinzregententheater
  • Biomechnik, Nikolay Karpow, Gitis Moskau
Harald Geil – PDF Harald Geil – Pressefotos

Harald Geil – Demo