BENJAMIN-LEW KLON

© Alex Bunge 1,2
© Rana Farahani 3-7
© Sofia Zwokbenkel 8

BENJAMIN-LEW KLON

  • Jahrgang/born in 1983
  • Größe/ height 172cm
  • Haare/ hair Braun/brown
  • Augen/ eyes Braun/brown
  • Wohnort/place of residence Hamburg
  • Wohnmöglichkeiten/possible place of residence Berlin, Frankfurt, Düsseldorf, München, Wien, Amsterdam, London, New York
  • Staatsangehörigkeit/nationality Deutsch/German
  • Sprachen/languages Deutsch (Muttersprache), Polnisch (Muttersprache), Englisch (fließend)/ German (native), Polish (native), English (flutend), Russisch (GK)
  • Dialekte/dialects Deutsch:Jiddisch, Rheinisch, Ungarisch, Polnisch/ German: Yiddish, Rhineland dialect, Hungarian, Polish
  • Stimmlage/voice Tenor
  • Instrument/musical instruments Klarinette/ Clarinet
  • Tanz/dancing Experimentaltanz, Improvisation, Performance, Butoh
  • Führerschein/driver’s license A1- Leichtkraftrad, B/ yes

FILM/MOVIE & FERNSEHEN/TV (Selection)

  • 2020 „Nord Nord Mord-Sievers und der schönste Tag“, Rolle/role Notarzt, Regie/director Maria von Heland, Casting Produktion Network Movie ZDF
  • 2018  „Das Geheimnis des Totenwaldes“, Rolle/role Polizeibeamter, Regie/director Sven Bohse, Produzent: Marc Conrad, Maren Knieling Bavaria Fiction, ARD
  • 2018  „Nord bei Nordwest – „Ein Killer und ein Halber“, Rolle/role Lothar Bennet, Regie/director Nina Wolfrum
  • 2018 „Tanken- mehr als Super“, Rolle/role Sanitäter, Regie/director Marc Schlegel, Letterbox
  • 2018 „Solo für Weiss“, Rolle/role Security man, Regie/director Maria von Heland, Network Movie
  • 2017 „Sarah Kohr – Mord im Alten Land“, Rolle/role Jakub Romanowski,  Regie/director Marcus O. Rosenmüller, Sender ZDF,
  • 2015  „Die Akte General“, Rolle/role Mossad Agent,Regie/director: Stephan Wagner, UFA Fiction
  • 2013 „Spielt keine Rolle“, Rolle/role Technischer Leiter der Volksbühne, Regie/director Annika Pinske, DFFB
  • 2013 „Let’s Go!“, Rolle/role Onkel Myloch, Eikon Media, Regie/director: Michael Verhoeven, Eikon Media
  • 2013 „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“, Rolle/role Nestor, Regie/director: Maria von Heland, Bavaria Film/ARD
  • 2013  „Zeit der Helden“, Regie/director Kai Wessel, zero one film/arte
  • 2012 „Robin Hood“, Rolle/role  Filialleiter der Bank, Regie/director: Martin Schreier, teamWorx/Pro7/Sat1

Theater / Theatre (selection)

  • 2019 „Das Sanatorium zur Sanduhr“, Regie/director Dr. Helga Utz, OperUnterwegs
  • 2019 „Jupp, watt hamwer gemaht?“, Rolle/role Martin Schulz, Volksbühne am Rosa Luxemburg Platz
  • 2018-2019  „Wahnsinn aus Heimweh“, Regie/director Cora Sachs und Anton Krause, Medizinhistorisches Museum Hamburg
  • 2018  „Herzzentrum – Was uns jetzt wichtig ist“, Regie/director Jette Steckel, Thalia Theater Hamburg
  • 2018  „Der gute Mensch von Sezuan“ Regie/director Wolf-Dietrich Spengler, Ernst Deutsch Theater Hamburg
  • 2017  „Die Reise“, Rolle/role Hauptrolle/main role, Regie/director Dr. Hega Utz, Sirene Operntheater Wien
  • 2017  „Oblomow“, Hauptrolle/mainrole Oblomow, Regie/director Saskia Kaufmann
  • 2016-2017 „Infinite Now“ Oper, Rolle/role Katzinsky,  Regie/director Luk Perceval, Oper Gent, Oper Antwerpen, Philharmonie Paris, NT Mannheim
  • 2016  „Zeit der Kannibalen“ Hauptrolle/main role Öllers, Regie/director Janet Stornowski, Theaterhaus Stuttgart
  • 2015  „Garp und wie er die Welt sah“, Hauptrolle/main role Garp, Regie/director: Michael Bogdanov, Altonaer Theater Hamburg
  • 2014, FRONT – Im Westen nichts Neues“, Regie/director: Luk Perceval, Thalia Theater Hamburg/NTGent
  • 2014  „Fritz Haber“, Rolle/role Hauptrolle/ mainrole, Regie/ director Anja Kerschkewicz, Thalia Theater Hamburg
  • 2013 „Jeder stirbt für sich allein“, Regie/ director: Luk Perceval, Thalia Theater Hamburg
  • 2013  „Die Brüder Karamasow“, Regie/ director: Luk Perceval, Thalia Theater Hamburg
  • 2013 „Abwesen“, Regie/director: Sebastian Lang, Theaterdiscounter Berlin
  • 2012 „Constant Bliss In Every Atom“, Regie/ director Sebastian Lang, Landungsbrücken Frankfurt
  • 2012 „druqks MUSIKAL“, Regie/director: Peter Eckert, Landungsbrücken Frankfurt,

Workshops

  • Biomechanik – Gennadij Bogdanov
  • Tanzworkshop Performing Bodies – Ted Stoffer
  • Schauspielunterricht – Luk Perceval
  • Meisner Filmworkshop – Mike Bernardin
  • Filmworkshop – Clemens Schick

Besonderes

  • 2019-2020 Moderation beim Filmfest Hamburg, Interviews und Live Gespräche
  • 2015 Teil des internationalen Theaterkollektivs ISO Theatre (International Super Objective Theatre)
  • 2016 Synchron bei Studio Hamburg
  • 2014-2015  „FRONT – Im Westen nichts Neues“ war das erste Stück, das im Schloss Bellevue vor dem Bundespräsidenten und 600 geladenen Gästen aufgeführt wurde, die Koproduktion des Thalia Theaters Hamburg und des NTGent ging von 2014-2016 über ein Jahr lang auf ca. 40 Gastspielreisen, darunter renommierte Theaterfestivals in Edinburgh, Sarajevo, Belgrad und China
  • 2012 Mitglied der freien Theatergruppen Wunschmaschinen (Frankfurt) und Shane Drinion (Berlin), die er gemeinsam mit Kommilitonen gründete.
  • 2012 Sprecher für den Ernst Klett Verlag Sprachen in Stuttgart und die Bauer Studios in Ludwigsburg
  • 2010-2012 Während des Schauspielstudiums an der Akademie für Darstellende Kunst in Ludwigsburg spielte er in zahlreichen Kurzfilmen von Studierenden der Filmakademie Baden- Württemberg mit
  • 1991-1998 Schauspielerische Tätigkeit am Düsseldorfer Schauspielhaus. Darunter eine Hauptrolle als Elfjähriger in David Mamets „Kryptogramm“, Regie Detlef Altenbeck

Ausbildung  / education

  • 2010-2012 Bachelor of Arts in Schauspiel für Film und Theater an der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg in Ludwigsburg
  • 2008-2009 Studium der Theaterregie an der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg in Ludwigsburg
  • 2006-2012 Master of Arts in Medienkulturanalyse an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • 2002-2006 Bachelor of Arts in Medien- Kulturwissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Demo