Elina Schkolnik

  • Fotos: © Dieter Düvelmeyer 2020

Elina Schkolnik

  • Geboren am/ born on 18.06.1994
  • Größe/height 164 cm
  • Haare/ hair braun/ brown
  • Augen/eye color braun-grün/ brown-green
  • Wohnort/place of residence Berlin
  • Wohnmöglichkeiten/ possible place of residence Hamburg, Frankfurt, Köln/ Cologne, New York, Chicago, San Francisco
  • Sprachen/ languages Deutsch/German (Muttersprache/native speaker), Russisch/Russian (Muttersprache/native speaker) Englisch/English (fließend/fluent), Spanisch/Spanish (basic)
  • Sport /sports Bühnenfechten/stage fencing, Ballett, Volleyball, Yoga
  • sonstiges/ further skills Gitarre/guitar, Klavier/Piano, Ukulele
  • Führerschein/driving licence B

FILM/MOVIE & FERNSEHEN/TV (Selection)

    • 2021 „Holy Moly“, Ausbildungsproduktion, hr „Barbara“, Regie: Oliver Haffner
    • 2020 „Der grüne Trabi, der mal gelb war“, hr „Larissa“, Kurzfilm, Regie Klara Stoyanova, Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
    • 2020 „I’m right here Baby“, hr „Ama“, Regie Leonie Buse
    • 2019 „Süchtig sind nur die, die nicht aufhören“, hr „Miriam“, Regie Antonia Leyla Schmidt, Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
    • 2019 „Nichts passiert“, hr „Sie“, Kurzfilm, Regie Antonia Leyla Schmidt, Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
    • 2019 „23“, hr „Nummer 19“, Regie Alison Kuhn, Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
    • 2019 „Herz aus Gold“, hr „Matrosin“, Kurzfilm, Regie Lina Dress, Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
    • 2018 „Offline“, hr „Patty“, Regie Katharina Brandt, Babybats

Theater/Theatre

      • 2020 „Judith“, hr „Judith“, Regie: Kathrin Wehlisch, Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
      • 2020 „Der eingebildet Kranke“, hr „Béline“, Regie Lisa Arnold, Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
      • 2019 „In einem finsteren Haus“, hr „Toni“, Regie Hans Henschel, Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
      • 2019 „Drei Schwestern“, hr „Irina“, Regie Sebastian Schwarz, Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
      • 2019 „Fräulein Julie“, hr „Julie“, Regie David Stöhr, Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
      • 2019 „Drei Häuser weiter“, Scenic reading, hr „Agnes“, Regie Ute Scharfenberg und David Segler, T-Werk Potsdam
      • 2019 „Meine Ehe mit Ernest Borgnine“, hr „Jill Pelican“, Regie Ines Bartholomäus, Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
      • 2018  „Tartuffe“, co-hr „Dorine“, Regie Stefan Kleinert, Schlosspark Theater Berlin
      • 2017 (bis 2018) „Die Möwe“, hr „Nina“, Regie Stefan Kleinert, Schlosspark Theater Berlin
      • 2016 (bis 2018) „Die Vögel“, Rolle „Geier“, regie Stefan Kleinert, Schlosspark Theater Berlin
      • 2015  (bis 2018) „Der zerbrochene Krug“, Rolle „Marthe Rull“, Regie Stefan Kleinert, Schlosspark Theater Berlin

Ausbildung/Education

      • seit 2018 Schauspielstudium: Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
      • 2020 Casting-Workshop,Patrick Dreikauss, Potsdam
      • 2016-2018 Master: Gesellschaft- und Wirtschaftskommunikation, Universität der Künste, Berlin

Ausbildung/Education